Neues Theme: chriszim2015 alias Kelly

Ich bin kein allzugroßer Karnevalsjeck, von Rosenmontagszügen halte ich mich generell fern. Und so habe ich den heutigen Tag genutzt, um ein neues Theme für den Blog hier zu machen. Es basiert auf Kelly, neben ein paar anderen Farben und kleineren Codeänderungen habe ich auch Google Fonts rausgeschmissen.
Weiterlesen

PEGIDA, das neue Rostock-Lichtenhagen

Schon Ende Januar hat Panorama vom NDR mal im Archiv gekramt und die PEGIDA-Aussagen mit den Aussagen von Rostock-Lichtenhagen 1992 verglichen. Das wenig überraschende Ergebnis kann man sich in diesem Video ansehen:

(Direktlink)
Weiterlesen

JuLis: Billige Pizza statt Mindestlohn

Die Jungen Liberalen (JuLis) aus Sachsen-Anhalt haben im Aufwind des 7,4 % Erfolges der FDP in Hamburg am Rosenmontag gepostet, dass sie beim Rosenmontagszug in Halle dabei waren. Soweit, so gut – im Gegensatz zum Motto auf dem Wagen:

mindestlohn-pizza-julis (Screenshot: Junge Liberale Sachsen-Anhalt auf Facebook / Namen der Beteiligten von mir unkenntlich gemacht)
Weiterlesen

DÜGEKÖDR

duegekoedr-640x411

Keine Ahnung warum, aber irgendwie hält sich meine Begeisterung für Karneval in Grenzen. Ich bin zwar nicht dagegen und verkleide mich auch gerne, aber von aufwendigen Kostümen lasse ich die Finger. Clowns, Cowboys, sämtliche Tierarten und Polizisten laufen an Karneval ohnehin schon genug rum. Meistens beschränkt sich mein Verkleiden daher darauf, dass ich mir was lustiges umhänge.

In diesem Jahr war ich als “DÜGEKÖDR”-Demonstrant unterwegs: “Düsseldorfer gegen die Kölnerisierung des Rheinlandes”. PEGIDA gepaart mit der “Feindschaft” zwischen Düsseldorf und Köln. Das ist lustig, mag vielleicht aber auch seltsam und irritierend sein.
Weiterlesen

Pizzabestellung beim Notruf

Häusliche Gewalt ist leider immer noch viel zu oft Realität. Wie kann man in so einer Situation Hilfe holen? In einem Werbespot der Kampagne “NO MORE” ruft eine Frau beim Polizeinotruf an, bestellt zum Schein eine Pizza und gibt somit Informationen an die Leitstelle, ohne dass es der Täter, der mit im Raum ist, mitbekommt. Beteiligte Personen werden jedoch nicht gezeigt, dafür ein verwüstetes Haus, was die Gewalttaten erahnen lässt.


Weiterlesen