Der SPEIGEL ist gesperrt

Sicherlich ist es nicht verwunderlich, dass die Amis bei der U.S. Air Force Sperrlisten bei den Internetzugängen verwenden. Die Hetzjagd gegen WikiLeaks ist jetzt schon so weit, dass sie dort nicht nur WikiLeaks selbst sondern auch die Nachrichtenseiten die darüber berichten (New York Times, The Guardian und den SPIEGEL) auf die Sperrliste gesetzt haben.

Okay, den SPIEGEL kann man ja ruhig mit seinem “Qualitätsjournalismus” *hust* verbannen, aber dass die den Guardian gesperrt haben geht echt zu weit. Immerhin dürfte es einige Zeit dauern, bis sie alle (mittlerweile über 2.100) Mirror-Seiten auf die Sperrliste gesetzt haben. :-)

Noch ein tolles Detail im Artikel:

Vom SPIEGEL kann man auch nur speien, toller Spitznamen CNN! Das war es mir sogar wert als Überschrift zu nehmen. Sollten wir auch öfters in Blogartikeln verwenden. :-)

Short-URL zu diesem Artikel: http://chriszim.com/?p=4623

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>