RIP, Paul

Paul, die wohl weltweit bekannteste Krake, ist heute gestorben. Während der Weltmeisterschaft in Südafrika sagte der Oktopus im SeaLife Oberhausen acht Ergebnisse voraus, was weltweit für Aufsehen erregte. Sogar einen eigene Nachbildung des WM-Pokals bekam er. Laut dem SeaLife ist er in der Nacht friedlich und eines natürlichen Todes gestorben.

Ärgerlich, ich wollte das SeaLife eigentlich mal besuchen und dabei auch den berühmten Paul sehen, habe es in den letzten Monaten aber nicht geschafft. Nun bleibt mir höchstens übrig, die Gedenkstätte zu besuchen, die gebaut werden soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.