2-Klick-Button für WordPress [UPDATE]

Vergangene Woche hat Heise.de eine tolle Lösung gefunden, wie man Buttons von sozialen Netzwerken datenschutzkonform einbinden kann: Der 2-Klick-Button. Die Funktion ist einfach: Standardmäßig ist keiner der Buttons zu dem Netzwerk aktiv und trackt auch nicht. Erst wenn der Nutzer dies auf der jeweiligen Seite für das jeweilige Netzwerk erlaubt, wird der Button aktiviert und erst dann auch Daten an das jeweilige Netzwerk geschickt. Geht man nun auf eine andere Seite, sind die Buttons wiederum alle deaktiviert – somit ist ein Dauer-Tracking unmöglich.

Wer jedoch grundsätzlich damit einverstanden ist, dass sein Surfverhalten auf der Website getrackt wird, kann auch ein generelles Einverständnis geben, indem er dies über das Zahnrad einstellt.

Helmut-Peter Pfeufer hat daraus nun ein WordPress-Plugin gemacht, welches ich ab jetzt auch nutze. Bislang hatte ich nur den Twitter-Button eingebaut, nun sind damit also noch Facebook und Google’s +1 hinzugekommen. Einzig und alleine der Flattr-Button wird noch direkt über Flattr bezogen, dafür bräuchte man auch noch eine 2-Klick-Lösung.

Aber was nicht ist kann ja noch werden, das Plugin ist noch in der vollen Entwicklung und ich möchte an der Stelle schonmal Danke sagen, denn damit dürften Blogger auch außerhalb von Schleswig-Holstein eine gute Lösung haben.

P.S.: Oh und natürlich auch ein Danke an Heise für die „Erfindung“ des 2-Klick-Buttons und die Herausgabe des Codes. :-)

UPDATE: Heise hat jetzt eine ausführliche Dokumentation zu dem Button online gestellt, falls das jemand für andere Seiten/CMS adaptieren möchte.

2 Gedanken zu “2-Klick-Button für WordPress [UPDATE]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.