Dokumentation "Weltmacht WikiLeaks? Kampf im Netz"

Der NDR hat jetzt auch eine Dokumentation über WikiLeaks gemacht, die Mittwochabend ausgestrahlt wurde.


(Direkt-Weltmacht)

Doch wer die Wikirebels-Dokumentation gesehen hat, für den bietet der NDR wenig neues. Die Interviewszenen mit Julian Assange sind zudem aus der Wikirebels-Dokumentation entnommen worden, denn gegenüber dem NDR hat dieser kein Interview gegeben. Dafür sind ein paar (max. 10) interessante Interviewszenen mit dem SPIEGEL-Redakteur Holger Stark und mit OpenLeaks-Gründer und Ex-WikiLeaks-Ansprecher Daniel Domscheid-Berg zu sehen (die beide auch Bücher über WikiLeaks geschrieben haben).

Aber hauptsächlich quirrlt der NDR genau das gleiche von Wikirebels nochmal durch: Die Veröffentlichungen, was die Mitarbeiter daran blöd fanden und so weiter. Wer Wikirebels schon gesehen hat, dem wird hier 90% der Doku nur langweilig vorkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.