How-To: Eigene Tweets in einer TweetDeck-Spalte

TweetDeck ist der wohl beste Twitter-Client, zumindest in der Desktop-Variante. Doch bei den vielen Spalten kann man seine eigenen Tweets gar nicht anzeigen lassen, zumindest bieten die “Core”-Funktionen z.B. nur Mentions und DMs an, aber nicht dein eigenes Twitter-Profil.

Hierfür kann man sich aber mittels eines Tricks über die Twitter-Suche bedienen. Und das geht so:

1. Gehe auf “Add Column” (falls du da noch nicht bist) bzw. auf den Reiter “Search”.

2. In dem Suchfeld musst du nun “from:[username ohne @-zeichen]” eingeben, zum Beispiel “from:chriszim”.

3. Nun auf “Search” klicken.

In TweetDeck ist nun in der letzten Spalte deine Timeline zu sehen, so wie sie auch auf deinem Twitter-Profil auf Twitter.com zu sehen ist:

Jetzt hat man eine Spalte mit den eigenen Tweets.

Und wie funktioniert das? TweetDeck nutzt die Twitter-Suche und sucht dort nach allen Tweets, die von dem jeweiligen Usernamen stammen. Das geht auch mit der Web-Suche:

Somit kann man die eigenen Tweets doch in einer Spalte anzeigen, obwohl TweetDeck keine Funktion hat, das eigene Profil in einer Spalte aufzulisten.

Ein einfacher Trick, der sogar in 140 Zeichen passt. :-)

Short-URL zu diesem Artikel: http://chriszim.com/?p=15850

3 Gedanken zu “How-To: Eigene Tweets in einer TweetDeck-Spalte

  1. Pingback: Martin Böswarth

  2. Pingback: GottfriedH

  3. Pingback: Emily Bold

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>