Loveparade: DPolG und die Unschuldsvermutung

Die Polizeigewerkschaft im deutschen Beamtenbund (DPolG) fordert, dass für die Polizisten die Unschuldsvermutung gelten soll, nachdem neue Schuldvorwürfe auftauchten.

Wie sehr die Polizeigewerkschaft die Unschuldsvermutung bei den Bürgern befürwortet, kann man in den Positionen sehen: Die fordern z.B. DNA-Analysen, Online-Durchsuchungen, Rasterfahndung und Schleierfahndung. Und bei all den Positionen erwarten die jetzt ernsthaft Verständnis von den Bürgern, die sie selbst unter Generalverdacht stellen?!?

[…] hat sich nun die Polizeigewerkschaft im Deutschen Beamtenbund (DPolG) mit Sitz in Duisburg zu Wort gemeldet.

Was für ein Zufall.

Ein Gedanke zu “Loveparade: DPolG und die Unschuldsvermutung

  1. […] Ihr erinnert euch: Nachdem die Internetsperren vom Tisch waren, meinte die CDU, dass die FDP nun den Terrorgesetzen zustimmen müsste. Die FDP wollte aber nicht, dass die Terrorgesetze unbefristet werden. Also haben sie jetzt … *trommelwirbel* … “nur” um vier Jahre verlängert, außerdem sollen ein paar Gesetze jetzt abgeschafft werden. Wohlbemerkt ein paar, nicht alle Terrorgesetze! Die deutsche Polizeigewerkschaft begrüßt die Entscheidung, was kein Wunder ist. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.