Links 10

DKultur: Es geht um Demokratie – und die Presse geht nicht hin
Seit Januar gibt es den Untersuchungsausschuss zur NSU, der sich alle 14 Tage trifft. Doch es gibt kaum Journalisten, die dort regelmäßig sind:

Dutzende überregionale Qualitätsmedien bedienen sich dieser Methode der Instant-Berichterstattung, die darin besteht, dass Schreibtischredakteure Fremdbotschaften wie Agenturmeldungen oder Pressemitteilungen des Parlaments zu Leitartikeln, Kommentaren und Analysen umschreiben. […] Stell Dir vor, es geht um Demokratie, Freiheit und Sicherheit – und die Journalisten ziehen es vor, nicht hinzugehen!

randomhouse.de: Der WWF und Wilfried Huismann haben sich geeinigt
21 Änderungen hat Huismann und das Gütersloher Verlagshaus akzeptiert, damit es ab ungefähr Herbst 2012 eine Neuauflage von dem „Schwarzbuch WWF“ geben kann. Die gerichtliche Auseinandersetzung ist damit vom Tisch. Die bisherige zwei Auflagen dürfen noch abverkauft werden.

Netzpolitik.org: Kim Schmitz, selbsternannter Freiheitskämpfer im Internet, will Berichterstattung gerichtlich unterdrücken
Kimble hat Torsten Kleinz mit drei einstweiligen Verfügungen wegen zwei Artikeln bei heise und der taz überzogen, beide wurden außer Kraft gesetzt und gerichtlich abgewiesen. Dafür musste die Kimble-Doku dran glauben.

FragDenStaat.de: Dokumente zum Ackermann-Abendessen: Veröffentlichen verboten, anfragen erlaubt
Das Bundeskanzleramt muss auf Anfrage zwar die Dokumente zum Ackermann-Abendessen im Kanzleramt 2008 herausrücken, aber sie untersagen die Veröffentlichung auf FragDenStaat.de. Dafür kann jeder eine identische Anfrage schicken, damit das Bundeskanzleramt in Zukunft vielleicht anders denkt. Zusätzlich hat Netzpolitik.org die Dokumente geleakt (PDF-Viewer).

ZEIT: Der nächste Staatstrojaner ist enttarnt
Der Code von FinSpy, ein Teil des Spionageprogramms FinFisher, ist aufgetaucht. Die Überwachungstechnologie stammt von der britisch-deutschen Firma Gamma Group.

Die Spähsoftware kann demnach unter anderem eingesetzt werden, um Skype-Gespräche und -Chats mitzuschneiden, sie kann den Computernutzer über dessen Webcam und das Mikrofon im Rechner beobachten und alle Tastatureingaben – also auch Passwörter – aufzeichnen.

Fundort war Fotos in E-Mailanhängen an Aktivisten in Bahrain, die von einer vermeintlichen Al Jazeera-Mitarbeiterin stammen sollen. WikiLeaks hatte dazu auch schon mal was und das BKA hat eine Testversion.

SPIEGEL.de: Lebensmittel-Siegel: In Treu und Glauben
Was bedeuten eigentlich die ganzen Gütesiegel, die es auf Lebensmittel immer gibt? Der SPIEGEL hat hier mal eine tolle Übersicht zusammengestellt, leider flash-only.

ARD.de: Die schönsten Zuschauermails
Die Programmredaktion der ARD hat die besten Zuschauermails zusammengestellt und mit Playmobilfiguren bebildert. Das ganze sieht den typischen Meme-Bildern sehr ähnlich, fein. :-)

YouTube: Surface vs. iPad: Microsoft’s Getting Rusty Stealing from Apple
Man ahnt ja, dass sich die Keynotes von Microsoft und Apple schon einigermaßen ähneln. In dem Video wurden die Tablet-Präsentationen von iPad und Surface verglichen, in denen so ziemlich das gleiche als neue Produktinnovation verkauft wird. Sehr schön, solche Vergleichsvideos sollte es öfters geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.