Mitternachtsspitzen über Flüchtlinge (Zitate)

Die Kabarettsendung Mitternachtsspitzen ist aus der Sommerpause zurück und natürlich drehte sich die August-Sendung (Archive) größtenteils über die Flüchtlinge in Deutschland. So erklärt Käpt’n Blaubär, dass er in Sachsen einst braune Säcke vergessen hat:

(Direktlink)

Auch in den Solo-Auftritten der Kabarettisten gab es einige gute Zitate, die nun folgen.
Weiterlesen

#mundaufmachen (mit Transkript)

Joko und Klaas haben sich dem Aufruf von Anja Reschke angeschlossen und ein klares Statement zum Fremdenhass abgegeben. Natürlich schwingt da auch ein bisschen Werbung für Circus Halligalli mit, aber hauptsächlich sagen sie ganz klar, was sie von „besorgten Bürgern“ halten. Ein gutes und richtiges Statement, das man nur weiterverbreiten kann.

(Direktlink)

Hier das Transkript (mit ergänzenden Links):
Weiterlesen

Hass gegen Ausländer (mit Transkript)

Anja Reschke hat kürzlich in den Tagesthemen einen guten Kommentar zum Hass gegen Ausländer (insbesondere im Internet) gebracht. Darin sagt sie unter anderem:

[…] auf Sätze wie ‚Dreckspack, soll im Meer ersaufen‘ bekommen sie [die Kommentatoren] ja auch noch begeisterten Zuspruch und eine Menge Likes. Wenn man bis dahin ein kleiner rassistischer Niemand war, fühlt man sich da natürlich plötzlich ganz toll. […] Die Hassschreiber müssen kapieren, dass diese Gesellschaft das nicht toleriert.

Exakt. Auch dem Rest des Kommentars kann sich jeder vernünftig denkende Mensch nur anschließen. Wir sollten den Rassisten endlich mal zeigen, dass sie nur eine Minderheit sind und eben nicht die Meinung der breiten Bevölkerung vertreten, so wie sie es gerne suggerieren.

Hier ist das Video mit dem kompletten Kommentar:

(Direktlink)

Und hier das Transkript (mit ergänzenden Links):
Weiterlesen

Klagen gegen den Zensus 2011

Erinnert sich noch jemand an den Zensus 2011? Mittlerweile gibt es Kommunen, die dagegen klagen. Nein, nicht wegen Datenschutz, sondern weil der Zensus ihre Marketing-PR-Zahlen mal korregiert hat. So sind in Berlin laut Zensus 180.000 Einwohner weniger als angenommen gewesen, wodurch Berlin seit 2011 1,6 Milliarden Euro weniger vom Länderfinanzausgleich bekommen hat.

Interessant ist die Begründung, mit der Berlin nun dagegen vorgeht (Archive):

Der rot-schwarze Senat wehre sich damit gegen ein „verfassungswidriges Gesetz, das auch erhebliche finanzielle Folgen hat“, erklärte Innensenator Frank Henkel. […] „Der Berliner Senat hat erhebliche Zweifel sowohl an der Richtigkeit der im Zensus 2011 festgestellten amtlichen Bevölkerungszahl als auch darüber, ob diese Feststellung überhaupt auf einer verfassungsgemäßen Rechtsgrundlage beruht“, hieß es.

Weiterlesen

DHL: Ein allgemeiner Fehler

Auf der Arbeit muss ich hin und wieder auch Waren versenden. Das DHL-Geschäftskundenportal hat bei meinem ersten Versand-Versuch dann auch gleich mal gezeigt, was es kann:

Allgemeiner Fehler. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut. Der Fehler wurde im System protokolliert.

Eine total aussagekräftige Fehlermeldung. Das ist übrigens einer der beiden Gründe, weshalb ich privat keine Onlinefrankierung nutze. Der andere Grund ist natürlich, dass ich der Deutschen Post in Punkto Sicherheit nicht wirklich traue.