Stuttgart 21: Wer hat uns verraten? Die SPD

Falls jemand gedacht hatte, dass mit der SPD in Baden-Württemberg jetzt alles gut wird: Fehlanzeige. Die SPD sorgt nämlich gerade dafür, dass den Organisationen vor Ort eventuell die Gemeinnützigkeit aberkannt wird:

Einem Bericht der „Financial Times Deutschland“ („FTD“) zufolge, prüfe das Finanzamt Stuttgart, ob den Verbänden BUND und Verkehrsclub Deutschland (VCD) in Baden-Württemberg die Gemeinnützigkeit aberkannt werde. Sie hatten sich als Stuttgart-21-Gegner engagiert.

[…]

Auslöser der Überprüfung ist dem „FTD“-Bericht zufolge der „Stuttgart 21“-Anhänger und SPD-Landtagsabgeordnete Martin Rivoir, der in einer kleinen Anfrage von Ende Juni an die grün-rote Landesregierung die finanziellen Verbindungen des BUND zu anderen „Stuttgart 21“-Gegnern moniert hatte.

Der VCD-Landesvorsitzende sagt, dass sich nichtmal die CDU auf dieses Niveau herablassen würde. Da haben die Baden-Württemberger ja einen echten Glücksgriff mit der SPD gemacht. :-)