Hörtipp: Autoschieber

Interessantes Feature bei WDR 5: „Autoschieber“ (MP3). Es geht um Autovermieter, was zum einen ganz spannend ist, wie die im Hintergrund arbeiten. Zum anderen sind auch die Verflechtungen dahinter interessant: Früher haben die Autovermieter die Autos gekauft und nach der Ausmusterung an ihre Kunden weiterverkauft. Heutzutage werden die Autos gekauft und nach einem halben Jahr ausgemustert, dann gibt es vom Autohersteller eine Auktion, bei der die ausgemusterten Fahrzeuge an die eigenen Autohändler versteigert werden. Die Händler verkaufen die Wagen dann als „junge Gebrauchtwagen“.

Auch die neuen Carsharing-Anbieter werden kurz angerissen, hier gibt es ebenfalls interessante Informationen. Ich wusste noch gar nicht, dass hinter DriveNow BMW und Sixt stecken, hinter Car2go stecken Daimler und Europcar (was aber auch daran liegt, dass ich mich nicht sonderlich über diese Anbieter informiert habe).

Die Autohersteller sehen die Autovermietungen übrigens als „kostenlose Probefahrt“. Darauf muss man erstmal kommen, wobei das bei Stammkunden durchaus möglich ist, dass die sich irgendwann auch mal den Wagen kaufen, den sie sonst immer ausleihen.