Nachtrag zum "neuen" 9/11-Video

Wie ich gerade im BILDblog gesehen habe, ist ein Teil des 17minütigen 9/11-Videos schon länger öffentlich. In diesem Video, hochgeladen am 20.12.2006, sieht man schon Ausschnitte:

Es war also nicht ganz neu, allerdings in der Langfassung scheinbar schon. Diesen Recherche-Fehler habe auch ich begangen, Sorry. :-)

Neues Video vom 11. September 2001 geleaked

Cryptome hat ein 17minütiges Video veröffentlicht, welches ihnen zugespielt wurde. Jemand hat über den „Freedom of Information Act“ ein Video eines Polizei-Helikopters bekommen, welcher am 11. September 2001 um die Zwillingstürme kreiste und dabei filmte:

Das Video selbst wurde von einem Polizeibeamten manuell gedreht, d.h. es ist keine feste Boardkamera wie damals bei dem Irak-Video. Zu sehen ist folgendes:

Anfangs sollten die Beamten laut 20 Min erkunden, ob es Überlebende auf dem Dach gibt. In der Tat fliegt der Helikopter sehr nah am Dach des ersten Turmes vorbei. Break. Der Helikopter hat über dem Hudson-River scheinbar gedreht, er fliegt in Richtung des WTC und geht dabei immer weiter runter, bis er auf einer Wiese nur wenige Meter neben dem brennenden WTC landet. Die Besatzung steigt aus. Break. Der Helikopter ist wieder in der Luft, vor wenigen Sekunden ist der erste Turm zusammengefallen. Unter dem Helikopter ist die riesige Staubwolke zu sehen, die Besatzung ist fassungslos. Mehrmals umkreist der Helikopter nun das Szenario, im Hintergrund sind weitere Helikopter zu sehen, vermutlich von den Nachrichtensendern. Break. Der Helikopter ist gegenüber von Manhatten gelandet, der Polizist filmt den Einsturz des zweiten WTC-Turmes. Zwischendurch kurze Gespräche mit Kollegen, Funksprüche im Hintergrund. Break. In der letzten Einstellung ist zu sehen, wie die Staubwolke in einer Straße entgegen kommt.

Auch für Verschwörungstheoretiker ist mal wieder was dabei: Während man Funkgespräche und Dialoge in dem Video mitbekommt, fehlt zwischen 12:25 und 12:29 der Ton komplett, ausgerechnet in dem Moment kommt dem Kameramann ein Polizist entgegen, der die Lippen bewegt. Wurde hier ein Dialog bewusst rausgeschnitten?

Das Video erbringt insgesamt zwar keine neuen Erkenntnisse, bietet jedoch einen interessanten Einblick, wie die Hubschrauberstaffel die Tragödie erlebt hat.