Medienpädagogin über Islamhetze

Medienpädagogin Sabine Schiffer im DLF-Interview über Islamhetze im Internet:

Also man kann das nicht eindimensional sehen, und jetzt starren alle auf die Blogs, wie gesagt, also wenn Sie mal ein paar Beiträge aus der Tageszeitung „Die Welt“ lesen, dann … Da gibt es Dinge, die sind nicht sehr unterschiedlich zu diesen Blogs.

Als Beispiel nennt sie diesen Artikel von Springer-Chef Mathias Döpfner. Erschreckend, was Döpfner dort ablässt.

Deutschlandfunk über den Zensus 2011

Im Deutschlandfunk gab es heute gestern einen 15minütigen Beitrag über die Volkszählung. Beschreibung:

Mit Stichtag 9. Mai beginnt der Zensus 2011, die „moderne Volkszählung“, wie sie das Statistische Bundesamt nennt. Rund ein Drittel aller Deutschen wird zu Leben und Lebensbedingungen befragt, 80.000 Helfer schwärmen aus, um Fragebögen zu verteilen und Daten zu sammeln.

Nicht nur die Deutschen sind betroffen, sondern Menschen in der gesamten Europäischen Union. Es ist der erste gemeinsame Zensus – und in Deutschland die erste Volkszählung nach langer Zeit: In der DDR fand die letzte 1981 statt; die bundesdeutsche 1983 wurde verhindert; die 1987 durchgeführte lief unter Protesten ab. Welche Daten werden im Zensus 2011 erhoben? Was bringen sie der Sozialforschung? Und wie steht es um die Datensicherheit?

Darin wird z.B. auch gesagt, dass die Abfrage bei Migranten, ob sie oder ihre Eltern nach 1955 nach Deutschland gezogen sind, über die Vorgabe der EU-Richtlinie zum Zensus 2011 hinausgeht.

Insgesamt ein schöner Beitrag, der nicht untergehen sollte. Die MP3 dazu gibt es (vorübergehend) beim Deutschlandradio: