Mauerfall-Merchandising

Vor einer Woche waren die Festlichkeiten zu 25 Jahre Mauerfall. In Berlin wurden rund 8.000 Ballons entlang der ehemaligen Grenze aufgestellt, die dann am Abend in die Luft gingen.

Für jeden Ballon gab es auch einen „Ballonpaten“, 3.000 Paten bestanden aus Schülern, Einrichtungen und Gemeinden der Evangelischen Kirche. Auch Politiker und Leute, die ihre „Mauergeschichte“ erzählten, waren dabei. Einige sieht man hier bei der taz.
Weiterlesen

Links 21

„Sexting“. Die ZEIT hat jetzt eine ausführliche Geschichte gebracht, wie schnell sowas passieren kann und wie die Folgen aussehen. Dass das Mädchen aus ihrem Fehler nicht gelernt hat ist mindestens genauso unglaublich wie die (Nicht-)Reaktion der Polizei und die Resignation des Klassenlehrers.

vierzehnachtzehn.de: Über dieses Projekt
Spannend: Tagebücher eines Fußartilleristen aus dem Ersten Weltkrieg. Diese sollen nun online gestellt werden, jeweils genau 100 Jahre nach der Niederschrift. Das Projekt geht also bis 2018. Finde ich klasse, gerade auch, weil es aus dem privaten Bereich kommt, ohne irgendeiner Organisation dahinter, was immer etwas seltsam anmutet.
Weiterlesen

Priiiiiiil-Flaschen bei Ebay [UPDATE]

Die Priiiiiiil-Flaschen gibt es jetzt bei Ebay zu kaufen. Dabei bahnt sich schon der nächste Fail an: Seit 18 Uhr kann man die 777 limitierten Priiiiiiil-Flaschen kaufen, bereits jetzt, 50 Minuten nach Beginn, sind schon über 730 Flaschen verkauft. Ich schätze mal, in 10 Minuten sind alle Flaschen weg. Dumm, wer dann erst von der Arbeit nach Hause kommt.

UPDATE: Es ist 18:56 und alle Flaschen sind weg. Die Reaktion von Pril dürfte jetzt spannend sein, ob sie nochmal nachlegen oder die Leute vertrösten. Das ist natürlich schon ein großer Witz, ich habe das gefühl dass die Marketing-Abteilung bei Pril nichtmal ansatzweise rechnet, wie viele Leute im Netz sich sowas (eben wegen dem Meme) bestellen, obwohl sie sonst das billige Spüli von Aldi nehmen.