SPIEGEL Online mischt bei Firefox mit

Ohje: Katharina Borchert, Geschäftsführerin von SPIEGEL Online, ist im “Board of Directors” der Mozilla Corporation gelandet. Ich befürchte, dass das für den Mozilla Firefox nichts gutes bedeutet.

Was ist denn der feuchte Traum der Verleger? Richtig, dass jeder Nutzer zahlt. Was wäre da besser, als eine LSR-Funktion in einen weit verbreiteten Browser rein zu kriegen? Eine Funktion, die merkt, auf welcher Seite welcher Text aufgerufen wird und dann der Nutzer dafür, im Hintergrund (ohne Paywall), zur Kasse gebeten wird? Dass die Online-Redaktionen bislang nicht rentabel sind, gießt da nur Öl ins Feuer.
Weiterlesen

NEU: chriszim.com jetzt auch Smartphone-optimiert

Wieder etwas neues: Falls jemand von euch mit dem Smartphone von unterwegs hierher will, kriegt er nun ein Mobile-Theme. Das sollte den mobilen Zugang zum Blog deutlich vereinfachen.

Für Firefox gibt es übrigens das wunderbare Addon “User Agent Switcher”, mit dem man einen anderen User-Agent vortäuschen kann. So kam ich auch zu obrigem Screenshot, denn ich persönlich habe (noch) kein Smartphone. ;-)

HTTPS Everywhere 0.9.4 und Alternative

Ich habe ja schonmal über HTTPS Everywhere geschrieben, einem Firefox-Addon von der Electronic Frontier Foundation (EFF). Seit heute gibt es Version 0.9.4:

Wie man im Vergleich zu dem Screenshot von vor über einem halben Jahr sieht, ist da mittlerweile einiges hinzugekommen – im Juni waren es noch 19 Seiten, jetzt sind es 35. Außerdem sieht das ganze jetzt geordneter aus. Amazon, “Facebook+” und Cisco scheinen aber wohl noch nicht richtig zu funktionieren.

Alternative

Einige Seiten sind in dem Plugin aber (noch) nicht drin. Deswegen habe ich mal nach einer Alternative gesucht und sie gefunden: Mit einem Greasemonkey-Script kann man auch https erzwingen (sofern https vorhanden ist).

Es gibt mehrere Greasemonkey-Scripts zu https. Ich habe diesen Code genommen und für eigene Zwecke modifiziert, denn da sind u.a. auch Seiten drin, die schon bei HTTPS Everywhere drin sind und umgekehrt fehlen Seiten, die ich hinzugefügt habe. Falls ihr das auch machen wollt legt es am Besten als neues Script mit anderem Namen an, sonst ist bei einem eventuellen Update des Scripts alles weg.

Firefox-Plugin: HTTPS Everywhere

Mit HTTPS wird die Verbindung zwischen Nutzer und Website verschlüsselt. Dies ist vorallem bei sicheren Vorgängen wie Bestellungen eine wichtige Sache. Mit dieser Verschlüsselung kann man nämlich verhindern, das sich ein Dritter zwischen Website und Nutzer reinhängt und somit Daten abfängt oder ggf. auch verändert.

Die Electronic Frontier Foundation (EFF) hat dazu ein sehr interessantes Firefox-Plugin mit dem Namen “HTTPS Everywhere” programmiert. Einmal installiert kann man einstellen, welche Seiten automatisch verschlüsselt aufgerufen werden sollen:

Tippt man dann z.B. www.google.com ein, wird direkt auf die HTTPS-Seite weitergeleitet. Auch wenn man de.wikipedia.org in die Adresszweile tippt, wird man direkt zu der HTTPS-Seite von Wikipedia weitergeleitet.

Ein sehr nützliches Plugin, bei dem aber noch eine Menge Seiten fehlen – zum Beispiel Emailanbieter. Dies wird aber vielleicht bald noch kommen, denn die EFF hat für Programmierer die “Rulesets” aufgelistet, wie man eigens Regeln für diese Weiterleitungen anlegen kann. Wenn diese nach dem Testen funktionieren, kann man den Code an eine Emailadresse der EFF schicken und dann werden diese neuen Regeln in der nächsten Version aufgenommen.

Shortlink zu diesem Artikel: http://guck.li/13