Lehrerin in Pornofilm

Was macht man, wenn eine Lehrerin in einem Pornofilm mitgespielt hat, der im Internet zu finden ist? Richtig:

Die Schulbehörde rät den Schülern davon ab, nach dem Video zu suchen.

Das werden die Schüler bei dieser Bitte auch bestimmt nicht tun. Nein, niemals, am Besten wiederholt man diesen Ratschlag nochmal.

Wobei der eigentliche Brüller in dem Artikel ist, dass die Schulleitung bei dem Nachgehen des Hinweises erst Entwarnung gegeben hat, weil sie das Video aufgrund der Schul-Firewall nicht finden konnte. Stattdessen haben dann zwei Lehrer sich das Video auf ihre Smartphones geladen und die Schulleitung wiederum informiert. :-)