EM-Song für besorgte Bürger (+ Lyric)

Seit Freitag läuft die Europameisterschaft 2016 in Frankreich, heute ist das erste Deutschland-Spiel. Was machen die besorgten Bürger eigentlich, wenn sie der deutschen Nationalmannschaft gar nicht zujubeln können, da diese ja gar nicht reinrassig ist? Damit befasst sich der „EM-Song für besorgte Bürger“ von Extra 3 zusammen mit Revolverheld, deren Song „Lass uns gehen“ dafür umgetextet wurde.

(Direktlink)

Hier der Songtext und ein bisschen Hintergrund dazu:
Weiterlesen

Links 21

„Sexting“. Die ZEIT hat jetzt eine ausführliche Geschichte gebracht, wie schnell sowas passieren kann und wie die Folgen aussehen. Dass das Mädchen aus ihrem Fehler nicht gelernt hat ist mindestens genauso unglaublich wie die (Nicht-)Reaktion der Polizei und die Resignation des Klassenlehrers.

vierzehnachtzehn.de: Über dieses Projekt
Spannend: Tagebücher eines Fußartilleristen aus dem Ersten Weltkrieg. Diese sollen nun online gestellt werden, jeweils genau 100 Jahre nach der Niederschrift. Das Projekt geht also bis 2018. Finde ich klasse, gerade auch, weil es aus dem privaten Bereich kommt, ohne irgendeiner Organisation dahinter, was immer etwas seltsam anmutet.
Weiterlesen

Links 15

Die Links sind diesmal schon etwas älter. Macht aber nichts.

Weser Kurier: Wiesenhof ist Trikot-Verkaufsbremse
Ihr erinnert euch an „Das System Wiesenhof“? Und daran, dass Wiesenhof seit August der Sponsor von Werder Bremen ist? Nun, Einzelhändler und Fanshop verkaufen nur Blanko-Trikots, weil fast niemand die Wiesenhof-Werbung haben will. Die Blanko-Trikots gibt es, weil der Sponsor erst nach der ersten Trikot-Produktion feststand. Einzelhändler versuchen sogar über das Ausland an weitere Blanko-Trikots zu kommen. Fein! :-)

taz.de: Idee der Piraten: Berlin brüskiert Daimler
Es gibt auch gute Nachrichten von Piraten. In Berlin haben sie es geschafft, dass ein Bezirksparlament die Straße der zukünftigen Firmenzentrale von Daimler nicht nach deren Namensvorschlägen benannt hat. Stattdessen wurde die Straße nach der jüdischen Bildhauerin Edith Kiss benannt, welche 1944 in das Konzentrationslager in Ravensbrück deportiert wurde und im Daimler-Benz-Werk in Ludwigsfelde Flugzeugmotoren montieren musste. Der Vorschlag kam von den Piraten, ein toller Schachzug.
Weiterlesen

"Sie haben Hunde getötet!" – "Ihr Schweine!"

Im Moment wird vorallem auf Facebook gegen die Europameisterschaft 2012 mobil gemacht. Da gibt es Bilder wie dieses hier, dieses hier oder dieses hier. Tausende Male geteilt, tausende Male darüber empört und aufgeregt, dass die böse Ukraine die lieben Hunde abschlachtet. Furchtbar! Skandal! Die Welt geht unter!!11einself!

Liebe Leute, die ihr euch da empört: Warum braucht man erst eine Europameisterschaft, damit ihr euch darüber empört? Weil euch das vorher niemand gesagt hat? Oder vielleicht eher, weil ihr alle auf dem Hype mitschwimmt, euch sonst aber für Tierschutz eher so gar nicht interessiert? Letzteres gibt natürlich niemand zu, wer will schon als nicht tierlieb gelten, das ist in unserer Gesellschaft fast genauso Tabu wie über Sex zu reden.

Aber vielleicht könnt ihr mal darüber nachdenken. Und, wenn ihr wirklich so tierlieb seid, dann holt euch mal ein Tier aus dem Tierheim und pflegt es. Natürlich ist es weitaus bequemer, bei Facebook auf „Teilen“ zu klicken und sich dann den Tierschutz-Fleißpunkt aufzukleben, doch damit ist keinem Tier geholfen. Weder in der Ukraine, noch hier bei uns.

Übrigens, die UEFA verkündet, dass die Ukraine die Tötungen beenden wollen. Ihr könnt also jetzt das mit dem Tierheim machen oder zumindest eure nervige Facebook-Teilerei mit Pseudo-Tierschutz aufhören. Danke.