Links 21

„Sexting“. Die ZEIT hat jetzt eine ausführliche Geschichte gebracht, wie schnell sowas passieren kann und wie die Folgen aussehen. Dass das Mädchen aus ihrem Fehler nicht gelernt hat ist mindestens genauso unglaublich wie die (Nicht-)Reaktion der Polizei und die Resignation des Klassenlehrers.

vierzehnachtzehn.de: Über dieses Projekt
Spannend: Tagebücher eines Fußartilleristen aus dem Ersten Weltkrieg. Diese sollen nun online gestellt werden, jeweils genau 100 Jahre nach der Niederschrift. Das Projekt geht also bis 2018. Finde ich klasse, gerade auch, weil es aus dem privaten Bereich kommt, ohne irgendeiner Organisation dahinter, was immer etwas seltsam anmutet.
Weiterlesen

Hitler Reacts To Search Plus Your World

Ohje: Hitler hat herausgefunden, dass Google mit Search Plus Your World die Google-Suche verändern will. Aber seht es euch selbst an:

Im Video kommt einiges an SEO-Sprache vor und genau das ist auch das Hauptproblem, dass die meisten SEOs jetzt Google+ einrennen werden, dort ihre Internetseiten +1en und versuchen möglichst viele Freunde zu kriegen damit in möglichst vielen Suchergebnissen ihre Internetseiten dann höher gelistet werden.

Ich glaube, dass Google sich damit das eigene Google+-Grab geschaufelt hat, denn auf der einen Seite ist die Idee zwar toll, aber die SEOs werden das natürlich ausnutzen bis zum geht nicht mehr. Wahrscheinlich kann man sich dann auch bald im dreckigen SEO-Bereich +1en kaufen, so wie man sich YouTube-Likes und Facebook-Likes kaufen kann.

Übrigens nutze ich Google+ mittlerweile fast gar nicht mehr. Größtenteils fehlt mir einfach der Reiz, mich da auch noch drum zu kümmern. Twitter ist bei mir Standard und zu Facebook kann ich via Selective Tweets wenigstens noch einige Tweets hinsenden und alle paar Tage (wegen Freunden) vorbeigucken, aber bei Google+ ist niemand für den ich extra nachgucken würde.

Fazit: Google+ kam einfach viel zu spät, vor ein paar Jahren wäre meine Nutzung sicher nochmal anders gewesen. Dazu kommt dann natürlich auch noch, dass es nach der Public-Phase eine Menge SEO-Leute gab, die dort alles überschwemmt haben und das neue Search Plus Your World wird, wie schon geschrieben, auch eher den SEO-Leuten in die Hände spielen.

(Wer es nicht weiß: Das Video ist ein Meme. Bescheuerte Kommentare werden ohne Vorwarnung gelöscht. Welcome to the Internet.)

Google Plus löscht Profilbilder

Oh, na das ist ja mal eine tolle Story: Wer auf Google+ ein Foto mit einem Mittelfinger(!) als Profilbild hat, dem wird das Bild gelöscht. Wohlgemerkt: Ohne Vorwarnung, ohne Benachrichtigung, Google geht in den Account und löscht es. Begründung: Der Mittelfinger verstößt gegen die Nutzungsbedingungen. Dabei kenne ich ähnliche Fälle nichtmal von Facebook, dort wird erst bei Pornografie eingegriffen.

Vorallem aber gibt das natürlich Interpretationsraum dafür, was Google noch alles machen kann. Beispielsweise Postings entfernen. Klar, das kann theoretisch jeder Netzwerk-Betreiber, aber nach der Pseudonym-Sperr-Welle zeigt Google nun schon zum zweiten Mal, dass sie bei solchen Sachen nicht lange fackeln.

In solchen Momenten freue ich mich dann immer, dass mir in meinem Blog niemand rumfummeln kann. Hat doch was Gutes, so ein eigenes Blog. :-)

Links

Ich fange jetzt auch mal an Links zu verbloggen, für die sich ein eigener Blogpost nicht lohnt. Macht ja irgendwie jeder, damit man die Sachen wiederfindet, die in Facebook, Google+ und Twitter gnadenlos im Timeline-Stream untergehen.

Die erste Version vom 28C3-Fahrplan ist draußen und mit ihm das Motto: „Behind Enemy Lines“. Juhu! Ich werde dieses Jahr aber wieder nicht da sein sondern auf meiner Festplatte Platz für die Recordings machen.
Jemand von der Spackeria ranted gegen den CCC, weil es keinen Spackeria-Vortrag gibt.
CDU/CSU und FDP haben die Visa-Warndatei beschlossen, Visa-Antragsteller werden somit automatisch mit einer Antiterrordatei abgeglichen. Der Bundestag hat es auch abgesegnet, fehlt nur noch der Bundesrat. So sehr verteidigt die FDP also die Bürgerrechte.
CDU-Familienministerin Kristina Schröder verdreht eine Studie, die Wissenschaftler der Studie werfen ihr „islamophobe Tendenzen“ vor.
Erstes Gerichtsverfahren zu Kino.to: Der Webdesigner ist zu 2,5 Jahren Haftstrafe verurteilt worden.
#0zapftis gibt es auf Google+, aber (gefühlt) nicht mehr in den Medien.
@monoxyd hat ein Interview mit einem Anonymous-Typ republiziert.
Max und mspro reden wieder miteinander. Jedenfalls solange, bis mspro eine Google+ Page für WMR anlegen wird.
Amazon hat einen Adventskalender mit täglich wechselnden tollen Angeboten, also am Besten den Link direkt bookmarken.
Ey Lou Flynn vertickt sein CC-Album in verschiedenen Weihnachtseditions. Kauft euch welche, schon alleine damit er mit dem Jammern aufhört. ;-)

Niggemeier, Sixtus und Lobo im Schachclub

Die ARD hat in „Ratgeber Internet“, auch so ein kläglicher Versuch das Internet im Fernsehen zu erklären, vor einiger Zeit Google+ vorgestellt. Bei dem Test ist jedoch folgendes zu sehen:

Stefan Niggemeier, Mario Sixtus und Sascha Lobo im Circle „Schachclub“. Die Vorstellung ist durchaus ulkig, wahrscheinlich wollte die ARD aber etwas besseres als „Journalisten“ oder „Internet-People“ zeigen. ;-)