Banken haften bei Phishing

Die gute Nachricht:
Bei Phishing kann eine Bank auf bis zu 70% des Schadens verklagt werden.

Die schlechte Nachricht:
Dies gilt nur bei Banken, die noch nicht das „sichere“ *hust* iTan-Verfahren nutzen.

Dazu ein Zitat aus der Wikipedia:

Immer mehr Banken sehen die iTAN-Liste nur noch als Mindestschutz und empfehlen ihren Kunden sicherere Verfahren (siehe unten).

Und das BKA sagt schon seit 2009, dass iTan nur noch wenig Sicherheit bietet. Ganz großes Kino vom Kammergericht Berlin.