Facepalm bei Uhl

Hans-Peter Uhl hat ja im Bundestag gesagt, dass er froh ist, dass Deutschland nicht vom Chaos Computer Club und der Piratenpartei regiert wird. (Das war übrigens auch die Sache, wo hinterher nachgebessert wurde.) Scheinbar hat das selbst einige Leute im Plenarsaal zum facepalmen gebracht, wie dieser Screenshot zeigt. :-)

(Screenshot: BundestagsTV, via Facebook)

Bundestag: Plenarprotokolle wertlos

Die Plenarprotokolle vom Bundestag werden redigiert, sprich, die Politiker biegen sich ihre Aussagen zurecht. Das schreibt der Bundestag auch auf seiner Internetseite:

Vor Veröffentlichung prüft der Redner die Niederschrift. Bei eventuellen Korrekturen darf der Sinn der Rede oder ihrer einzelnen Teile nicht geändert werden.

Fefe hat das mal am Beispiel von Hans-Peter Uhl verglichen.

Zum Glück gibt es auch die ganzen Videos online, um das zu vergleichen. Die berechtigte Frage ist natürlich, ob sich Journalisten eher ein stundenlanges Video ansehen oder die Plenarprotokolle durchsuchen. Ich tippe da mal auf letzteres.

Terror in Deutschland und Schweden

Schöner Tweet von @mplusk_:

Schweden: Keine Verschärfung von Gesetzen trotz Terroranschlag. Deutschland: Kein Terroranschlag trotzdem Verschärfung von Gesetzen. #kurios

So ist das: Hans-Peter Uhl fordert die „Visa-Warndatei“ (Terrorverdächtige werden auf jeden Fall als erstes zur Behörde laufen und ein Visum beantragen, was sonst?!? ;-) und Thomas de Maizière will BKA und Bundesgrenzschutz zusammenlegen, was selbst in den Behörden nicht gut ankommt.

Die Schweden wollen bislang gar nichts tun, lediglich die Polizeipräsenz wurde verstärkt. Keine Panikmache, keine Warnungen, keine Gesetzesforderungen. Dort gibt es keine Symbolpolitik. Sehr löblich!