Das Redesign von Focus.de

Focus hat seine Online-Seite einem Redesign unterzogen. Nachdem gestern schon DWDL schöne Screenshots zeigte, ist das neue Design seit heute live.

Die CI (Corporate Identify) sieht gut aus, doch die Startseite erschlägt einen mit Informationen im Überflüss. Neben den großen Boxen links sind rechts noch kleine Boxen mit Top20 Kommentaren, Top 20 Artikeln, Top 20 Votings, Top 20 Bildergalerien, Topo 20 wasweißichnochalles – es wirkt chaotisch.

Der Validator zeigt auch kein gutes Ergebnis, die Startseite hat aktuell 151 Code-Fehler. Die URL-Struktur hat sich auch nicht verbessert, immernoch wird www.focus.de/ressort/artikel-name_aid_artikelid.html verwendet, einen Artikel aus dem Gedächtnis anhand des Titels aufzurufen ist somit immernoch unmöglich – wer merkt sich schon die ID? (Möglich wäre dies mit z.B. www.focus.de/ressort/artikel-name.html.)

Auch scheint mir die Ressort-Einteilung komisch zu sein: Ein Artikel über die Loveparade sind unter „Kultur > Musik“ eingeordnet. Auf der Musik-Übersichtsseite ist jedoch kein einziger Loveparade-Artikel zu finden, auch auf der Kultur-Übersichtsseite kein einziger Link. Wie soll man denn da die Artikel finden? Andere Artikel hingegen sind unter „Panorama > Aus aller Welt“ zu finden. Ich persönlich würde es unter einem Ressort wie „Deutschland“ einordnen, aber so sieht halt die Einteilung beim Focus aus.

Aber hey, Ressorts wie „Immobilien“ sind natürlich auch viel wichtiger, womit wir bei den Nutzlosinhalten angekommen sind. Schon auf der Startseite prangert unter den bereits erwähnten „Top 20“-Sachen und ein paar Videos die Box „Bundesweiter Tarifvergleich“ zu Stromtarifen und Gaspreisen. Informiert sich jemand ernsthaft bei einer Zeitung über sowas? Wenn man da was wissen will, sollte man Fachseiten besuchen, aber sich nicht auf ein womöglich nichtmal unabhäniges Fazit eines Redakteurs verlassen. Unten auf der Seite geht es munter weiter mit solchen Nutzlos-Vergleichen:

Meine persönliche Meinunge ist ja, das die Nachrichtenseiten die sowas machen und dort „Kfz-Versicherungen“ oder „Apotheken-Notdienst“ haben das nur wegen den Suchmaschinen machen, damit man nach der Suche zur Notfall-Apotheke eben beim Focus landet und nicht bei Aponet.

Fazit: Die Focus-Seite könnte sowohl übersichtlicher als auch technisch besser umgesetzter sein, als sie es nach dem Redesign ist. Besser als das vorige Design ist es allemal, dennoch nicht perfekt.

UPDATE: Uh, Scytale hat da ein schönes Beispiel zur XSS-„Sicherheit“ der Focus-Suche. Sowas sollte natürlich auch nicht sein.