Lufthansa, Nazis und Tschernobyl

Im Deutschlandfunk gab es Anfang letzte Woche zwei interessante Radio-Features, die es auch als Podcast gibt. Beide sind knapp eine Stunde lang:

Kranichflug unterm Hakenkreuz – Die vergessene NS-Geschichte der Lufthansa
In diesem Feature wird über Zwangsarbeiter während der NS-Zeit bei der Lufthansa berichtet und wie die Lufthansa die Aufklärung ihrer Vergangenheit in der Öffentlichkeit totschweigt. Es wird auch auf eine im letzten Jahr gezeigte ARTE-Dokumentation bezug genommen, siehe hier auf YouTube und Text bei SPON.

Ankündigungstext | MP3-Download (25 MB) | Manuskript (PDF)

Der Tanz um das „Goldene Grab“ – Wem nützt der Sarkophag von Tschernobyl?
Hier wird beleuchtet, welche wirtschaftlichen Interessen hinter dem neuen Sarkophag von Tschernobyl nach der Atomkatastrophe stecken. Hinsichtlich auf Fukushima könnte das auch in Zukunft nochmal sehr interessant werden. Unter den Interviews ist auch eines mit dem Physiker Dr. Sebastian Pflugbeil, der sich bei den Elementarfragen ausführlich zu Tschernobyl und im März zu Fukushima geäußert hat.

Ankündigungstext | MP3-Download (20 MB) | Manuskript (PDF)

Wie immer bei Materialien der öffentlich-rechtlichen Sender gilt: Downloaded solange es geht, die Podcasts dürften bald verschwinden, die Manuskripte sind meistens länger online.