Eine Welt mit Vorratsdatenspeicherung

Wie sieht das eigentlich aus, wenn wir die Vorratsdatenspeicherung haben und jemand mal alle Daten von uns zusammensammelt? Malte Spitz zeigt es uns: Er hat seine Vorratsdaten vom Handy bei der Telekom eingeklagt (wie auch immer er das machen konnte) und sie der ZEIT gegeben, die daraufhin das ganze in einer Google Map visualisiert hat und mit Twitter und Blogeinträgen verknüpft hat.

Sehr anschaulich und gleichzeitig erschreckend, wie man anhand dieser Daten wirklich jeden Standort zurückverfolgen kann. Und der überwiegende Teil der Daten kommt wohlbemerkt nur zustande, weil das Handy im eingeschalteten Zustand immer schön an die umliegenden Sendemasten funkt.