Bahn zahlt 25 Euro für's Aussteigen

Service-Offensive der Bahn:

Am Karfreitag hat die Bahn mit Gutscheinen über 25 Euro viele Fahrgäste aus einem überfüllten IC-Zug in Münster gelockt. Auch die Bundespolizei stand bereit, um bei der teilweisen Evakuierung des Zuges von Frankfurt am Main nach Westerland auf Sylt zu helfen. Der IC 2310 sei „hoffnungslos überfüllt“ gewesen und habe aus Sicherheitsgründen in Münster stoppen müssen, sagte ein Sprecher der Bahn.

Das sollten sie auch bei den Regio-Bahnen mal machen. Aber dann wären die ja schnell pleite, so überfüllt wie die Züge regelmäßig sind. :-)