Terroristen zum Deutschlandfest [UPDATE]

Jetzt, wo der NRW-Tag und das Deutschlandfest in Bonn gefeiert wird, wäre doch mal eine gute Gelegenheit, um nochmal „islamistische Terroristen“ aus dem Hut zu zaubern. Gesagt, getan, vier Männer sind letzte Nacht wegen Terrorverdachts festgenommen worden. Diesmal sollen sie sich durch den Kauf von Schusswaffen(!) verdächtig gemacht haben. Also mal ehrlich, so dumm können echte Terroristen doch gar nicht sein.

Stellt sich wenige Stunden später raus: Ein Mann ist bereits wieder freigelassen, die anderen drei sind kurz vor der Freilassung, der Terrorverdacht „habe sich nicht bestätigt“.

Achtet dabei auf den zeitlichen Ablauf: Der Verdächtige aus Hessen wurde bereits heute Morgen freigelassen, bevor oder zeitgleich als die Polizei der Öffentlichkeit die Festnahmen mitteilte. Die haben aber nicht in einem Atemzug gesagt dass der erste wieder frei ist sondern das noch bis heute Nachmittag hingezogen, damit die Panik-Maschinerie erstmal anläuft.

UPDATE: Die Polizei hat nochmal bestätigt, dass die drei Verdächtigen freigelassen werden. Das müssen die auch, wenn sie nicht genug für eine Untersuchungshaft haben. Derweil macht DerWesten mit der Panikmache weiter und lässt dann direkt mal den vierten, schon am Morgen freigelassenen, Verdächtigen vollkommen weg. Macht sich ja auch nicht gut, wenn das schon so früh weder Hand noch Fuß hatte.