PEGIDA, das neue Rostock-Lichtenhagen

Schon Ende Januar hat Panorama vom NDR mal im Archiv gekramt und die PEGIDA-Aussagen mit den Aussagen von Rostock-Lichtenhagen 1992 verglichen. Das wenig überraschende Ergebnis kann man sich in diesem Video ansehen:

(Direktlink)
Weiterlesen

Panorama über Shitstorms

Haha, Panorama hat einen Beitrag über Shitstorms gemacht. Nach der Anmoderation beginnt die Off-Sprecherin den Beitrag mit folgenden Worten:

Der Groll der Internet-Community und Hassattacken gehören zum Alltag vieler Politiker. Sobald ein Abgeordneter meinungsstark Stellung bezieht, droht ein virtueller Vernichtungsfeldzug, der sogenannte „Shitstorm“: Eine schnelle Welle von Beleidigungen im Netz, nicht ohne Wirkung.

Ein virtueller Vernichtungsfeldzug! Ich komme aus dem facepalmen nicht mehr raus.

Die interviewten Politiker machen den Beitrag nicht besser, ein großes Mimimi um ihren Kontrollverlust. Eine Ausnahme ist Volker Beck, der es bedauert, dass bei einem Shitstorm die wenigen Leute „die eine Antwort verdient haben“ untergehen. Solche Leute werden sich aber auch eher sachlich und zu einem späteren Zeitpunkt melden.

(via)

Bosbach in der heute-show

Wolfgang Bosbach war im CDU-Heimatsender ZDF. Und zwar in der heute show. Hier ist der Auftritt in der ZDF-Mediathek für ein paar Tage zu sehen und es wird auch auf den Panorama-Beitrag zum EU-Rettungsschirm eingegangen.

Ich frage mich, von wem Bosbach die Gags her hat, die hat der sich doch niemals alle selbst ausgedacht – CDU-Politiker können doch gar nicht scherzen. :-)

Denn sie wissen nicht, was sie tun…

Diejenigen, die sich darüber empört haben wie wenig der Spitzenkandidat der Piratenpartei zur Abgeordnetenhauswahl in Berlin über den Schuldenstand der Stadt wusste („viele Millionen Euro“), sollten sich mal bei Panorama ansehen, wie wenig Bundestagsabgeordnete(!) über den EU-Rettungsschirm wissen, über den sie abgestimmt haben. Einige haben da nichtmal geschätzt.

Silvana Koch-Mehrin macht nichts

Silvana Koch-Mehrin von der FDP macht das, was sie am Besten kann: nichts. Die Sitzungen im Petitionsausschuss hat sie in den letzten zwei Jahren fast nie besucht, sagt Panorama. Außerdem:

Ihr Wahlkreisbüro in Karlsruhe ist nie besetzt, es gibt lediglich eine Weiterleitung auf eine anonyme Mailbox. Ihre Internetseite befand sich bis Anfang dieser Woche in weiten Teilen auf dem Stand des Jahres 2009 und wurde erst im Zuge der Panorama-Anfrage umfassend aktualisiert. Immerhin: An den Plenarsitzungen hat sie regelmäßig teilgenommen.

Und dafür kassiert sie 8000 € monatlich plus Zulagen. Panorama strahlt heute Abend dazu einen Bericht aus (ARD, 21:55 Uhr), bei der Frankfurter Rundschau gibt es auch noch was.

Oh und nicht vergessen: Die hatte auch eine Plagiat-Doktorarbeit.