Links 19 [UPDATE]

wirres.net: bezahlschranken überall
Felix Schwenzel über die fehlenden Möglichkeiten, für einzelne Artikel speziell bei der Süddeutschen Zeitung zu spenden. Ich hätte da eine Verschwörungstheorie zu: Das machen die Zeitungen extra, damit man sich die Print-Zeitung oder das Abo kauft und damit der Print-Verlust aufgefangen wird. Zutrauen würde man es ihnen.

iRights.info: Creative Commons und C3S: Die Widersprüche der GEMA
Sven Scholz nimmt den Spin der GEMA gegen die C3S auseinander. Ergebnis:

Die Behauptung, die C3S sei keine echte Alternative zur GEMA, lässt sich argumentativ nicht nur nicht halten, sie ist schlicht falsch.

Besonders lustig: Die GEMA, die da versucht Stimmung gegen die C3S zu machen damit ihr die Mitglieder nicht weglaufen, wirft Scholz Stimmungsmache vor. :-D
Weiterlesen

Warum wir AdBlocker nutzen

Ein Anti-AdBlocker-Kartell hat sich gegründet: FAZ, Golem, RP, SPIEGEL, Sueddeutsche und ZEIT betteln ihre Leser darum an, ihren AdBlocker auszuschalten. Beim SPIEGEL sieht das so aus, bei den anderen Medien ist der Text nur leicht abgeändert:

spiegel-werbefail-adblockermeldung

Schauen wir uns doch mal einen SPIEGEL-Artikel ohne AdBlocker an. Als ich mit dem Artikel hier anfing wurde dieser Artikel über Lehrerentlassungen gefeatured. Ohne AdBlocker sieht man erstmal keine Veränderung – weil man auch Ghostery abschalten muss.
Weiterlesen

Rivva’s neuer Partner

Rivva wird jetzt von der Süddeutschen gesponsort. Das ist relativ lustig, denn die Süddeutsche ist natürlich Mitglied im BDVZ, welcher für ein Leistungsschutzrecht ist. Wenn die Süddeutsche sagt, sie wären dagegen, könnten sie ja aus dem BDVZ austreten. Machen sie aber natürlich nicht.

Im Grunde ist die Süddeutsche auch für ein Leistungsschutzrecht. Das hat man bei Commentarist gesehen, wo FAZ und Süddeutsche mit Abmahnungen drohten, weil dort Artikel-Überschriften mit Teaser aufbereitet werden. Eben genau das, was Google News macht und wogegen das Leistungsschutzrecht sein sollte. Das gleiche macht ja auch Rivva. Noch, denn wegen dem Leistungsschutzrecht werden die Teaser wohl bald wegfallen.

Mag ja sein, dass die Süddeutsche keine bösen Gedanken bei dem Rivva-Sponsoring hat. Aber ein bisschen von mit dem Feind ins Bett steigen ist dieser Deal ja schon.

Sueddeutsche mit tollem Epic Fail Beispiel

Zugegeben, ich habe ja mit der Sueddeutschen noch so ein moralisches Problem. Aber hiermit wird sie mir irgendwie glatt sympathisch: Bei einem Artikel über das Jugendwort des Jahres ist auf dem zweiten Platz „Fail/Epic Fail“. Und welches tolles, naheliegende Beispiel nimmt die Sueddeutsche da?

Haha! Und auf Platz 3 ist er dann nochmal, mit dem Wort „guttenbergen“.

Wenn die Sueddeutsche so weiter macht, hat sie ihre Buße glaube ich abgesessen. Oder, was meint ihr? :-)

Guttenbergs Fall (Buch-Rezension)

Die beiden Journalisten Roland Preuß und Tanjev Schultz von der Süddeutschen Zeitung haben im Februar die Plagiats-Vorwürfe gegen Karl-Theodor zu Guttenberg bekannt gemacht. Jetzt haben sie ein Buch darüber geschrieben: Guttenbergs Fall.


Weiterlesen