Hass gegen Ausländer (mit Transkript)

Anja Reschke hat kürzlich in den Tagesthemen einen guten Kommentar zum Hass gegen Ausländer (insbesondere im Internet) gebracht. Darin sagt sie unter anderem:

[…] auf Sätze wie ‚Dreckspack, soll im Meer ersaufen‘ bekommen sie [die Kommentatoren] ja auch noch begeisterten Zuspruch und eine Menge Likes. Wenn man bis dahin ein kleiner rassistischer Niemand war, fühlt man sich da natürlich plötzlich ganz toll. […] Die Hassschreiber müssen kapieren, dass diese Gesellschaft das nicht toleriert.

Exakt. Auch dem Rest des Kommentars kann sich jeder vernünftig denkende Mensch nur anschließen. Wir sollten den Rassisten endlich mal zeigen, dass sie nur eine Minderheit sind und eben nicht die Meinung der breiten Bevölkerung vertreten, so wie sie es gerne suggerieren.

Hier ist das Video mit dem kompletten Kommentar:

(Direktlink)

Und hier das Transkript (mit ergänzenden Links):
Weiterlesen

VDS: Nicht zur Vorbeugung

Kommentar von Reinald Becker (SWR) zur Vorratsdatenspeicherung:

[…] Verhindern kann die Vorratsdatenspeicherung Terroranschläge, wie beispielsweise auf die Satire-Zeitschrift Charlie Hebdo, nicht. Die Datenspeicherung ist ein sinnvolles Hilfsmittel bei der Vorbeugung und der Aufklärung von Anschlägen und schweren Verbrechen, nicht mehr und nicht weniger. […]

Erst sagt er, die Vorratsdatenspeicherung (VDS) ist in der Prävention sinnlos, um sich dann im Satz darauf selbst zu widersprechen. Merkt Becker eigentlich, was für einen Stuss er da erzählt? m)

KinderServer ohne Piraten [UPDATE]

Derzeit geht ein Screenshot auf Twitter rum, auf dem zu sehen ist, dass die Website der Piratenpartei bei dem gestern vorgestellten „KinderServer“ gesperrt ist. Gleichzeitig sollen die Websites der anderen Partein erreichbar sein.

Der „KinderServer“ ist praktisch das, was Zensursula einführen wollte: Ein Proxy, mit dem Internetangebote gefiltert werden. Beim „KinderServer“ wird alles gefiltert, was nicht für Kinder und Jugendliche sein soll, also zum Beispiel Erotikseiten.

Aber warum sind bei den Parteien nur die Piraten gesperrt? Ganz einfach: Der „KinderServer“ nutzt die Whitelist von FragFINN, einer Kindersuchmaschine hinter denen mehrere Konzerne wie Bertelsmann, Telekom, Google und Microsoft stehen. Dort ist die Piratenpartei derzeit nicht freigegeben:
Weiterlesen

tagesWEBschau – irgendwas mit Internet

Die Tagesschau hat einen Ableger gestartet: Die tagesWEBschau widmet sich Themen im Internet. Schön, mag man meinen, doch dieser Newsflash ist auf lediglich 3 Themen bzw. 3 Minuten beschränkt. Neben der Internet-Ausstrahlung wird der Newsflash auch auf tagesschau24 ausgestrahlt.

Die Themen kommen dabei natürlich viel zu kurz. Heute Mittag kommentierte ich im tagesschau-Blog:

Für heute müsste drin sein: EU-Entwicklungsausschuss gegen ACTA, Zertifizierungsprobleme bei Windows-Updates, geplanter Leistungsschutzrecht-Entwurf, Napster-Änderungen, Wettbewerb eIDEE, Apple will vermutlich eigene Karten statt Google Maps verwenden, Oracle klagt gegen Lodsys, Vereinheitlichungen von eID-Anwendungen in der EU, Yahoo und Facebook wollen Patentstreit beilegen, Sigmar Gabriel twittert das keine Vorratsdatenspeicherung keine Option sei. Das sind schon mal mehr als 3 relevante Themen, bin gespannt was ich davon nachher abhaken kann. ;-)

Ich konnte kein einziges Thema davon abhaken, in der heutigen tagesWEBschau geht es um Proteste bei der Formel-1, die neuen GEMA-Tarife und Obama-Remix-Videos.

Daher kann ich die tagesWEBschau auch nicht ernst nehmen, wenn dort willkürlich 3 Internet-Themen gebracht werden. Allein die Begrenzung ist schon bescheuert, ich dachte, die ARD würde dank der steigernden Podcast-Szene mitgekriegt haben, dass man *nicht* in 2 Minuten 30 alles erzählt haben muss.

Aber ehrlich gesagt, was erwartet man? Bisher sind alle Internet-TV-Sendung massiv gefailed, warum sollte es bei der tagesWEBschau anders sein. Kein Podcastfeed, kein Twitter-Kanal, nichtmal tageswebschau.de hat sich die ARD von der Privatperson geholt, die sich die Domain registiert hat.

Die ARD zeigt mit der tagesWEBschau, wie schlecht man einen Internet-Newsflash machen kann. Glückwunsch, den Fail-Award gibt es später.

Siehe auch Markus von Netzpolitik zur ersten tagesWEBschau.