Das geteilte Auto

Diese Nacht lief eine lange „Maus-Nacht“ mit einigen Klassikern aus der „Sendung mit der Maus“. Wusste ich auch erst, als sie schon begann. Und als das getwittert wurde, ging auch dieser schöne Beitrag rum, der zeigt, wie früher noch mit Tricks gearbeitet wurde:

Wahnsinn, oder? Eine solche Arbeit ist heutzutage dank Computertechnik nicht mehr nötig, Respekt dass sich die Maus-Macher da soviel Arbeit gemacht haben. Aber genau das macht glaube ich auch die Sendung mit der Maus aus, dass die Macher mit Herzblut dabei sind und den Kindern einfach erklären, wie die Welt funktioniert. :-)

So werden heutzutage Pflastersteine verlegt

Es ist wirklich faszinierend, was es in der Technik heutzutage alles gibt.

Habt ihr euch schonmal gefragt, wie die ganzen Pflastersteine auf so einer Straße verlegt werden? Früher mussten die Bauarbeiter sich dafür bücken, Stein für Stein von Hand verlegen und Rückenschmerzen in Kauf nehmen.

Mittlerweile sind wir technisch viel weiter, wie man an dem sogenannten „Tiger Stone“ sieht. Wie der Stein-Tiger funktioniert, seht ihr hier in diesem Video (man beachte, wie gut die weißen Steine als Straßen-Markierung exakt eingehalten wird):

(YouTube)

In einem weiteren Video ist sogar zu sehen, wie verschiedene Pflastersteinarten problemlos mit dem „Tiger Stone“ verlegt werden können:

(YouTube)

Und hier ist das ganze nochmal besser von hinten aus Bauarbeiter-Sicht zu sehen:

(YouTube)

Die Niederländer haben auch eine eigene Website dazu.

Ein ähnlich faszinierendes Video (was schon vor einigen Monaten im Netz rumging) ist „Werktrein in Overpelt“, wo gezeigt wird, wie Bahnschwellen und Schotter ausgetauscht werden. Auch hier wird mithilfe von Maschinen viel Arbeit gespart.