EM-Song für besorgte Bürger (+ Lyric)

Seit Freitag läuft die Europameisterschaft 2016 in Frankreich, heute ist das erste Deutschland-Spiel. Was machen die besorgten Bürger eigentlich, wenn sie der deutschen Nationalmannschaft gar nicht zujubeln können, da diese ja gar nicht reinrassig ist? Damit befasst sich der „EM-Song für besorgte Bürger“ von Extra 3 zusammen mit Revolverheld, deren Song „Lass uns gehen“ dafür umgetextet wurde.

(Direktlink)

Hier der Songtext und ein bisschen Hintergrund dazu:
Weiterlesen

360 Grad Prypjat

Vor 30 Jahren, am 26. April 1986, flog das Kernkraftwerk in Tschernobyl hoch. Aus diesem Anlass hat der WDR ein 360 Grad Video von der nun verlassenen Stadt Prypjat gedreht. Neben ein paar Drohnen-Aufnahmen werden auch ehemalige Bewohner in den verlassenen Gebäuden gezeigt, die aus dem Off von den Tagen damals berichten.

Mittels der Maus kann man in dem Video das Bild in verschiedene Blickwinkel drehen, einfach auf eine Stelle klicken und in die Richtung drehen, die man sehen möchte.

(Direktlink)

Das ganze ist nichts weltbewegendes, aber durchaus interessant, falls man nicht schon zig Tschernobyl-Bilder gesehen hat. Spannender wäre es natürlich, wenn sie noch mehr solcher Videos zum Beispiel auch in dem Reaktorgebäude gemacht hätten, um dort selbst auf Entdeckungstour zu gehen. Das dürfte aufgrund der heute noch hohen Strahlung aber nicht so einfach sein.

Beim WDR gibt es noch ein Making-of, wo sie erklären, wie sie das gedreht haben – mit GoPros und Halterungen aus einem 3D-Drucker. Die Sondersendung von Quarks & Co. zu Tschernobyl kommt am Dienstag im WDR und ist auch schon online.

Denkmäler beleidigen

Da fragt man sich doch: „Ist das Kunst oder kann das weg?“ (also, das Video jetzt).

(Direktlink)

Und ja, davon gibt es natürlich noch viel mehr. m) Der Rheinturm ist übrigens (noch) kein Denkmal – mit seinen 34 Jahren seit Bauende ist er wahrscheinlich noch zu jung dafür, auch wenn er mittlerweile als Wahrzeichen von Düsseldorf recht bekannt ist.

Minions-Laterne

Hier ist ein Video, wie man recht schnell und einfach eine Minions-Laterne basteln kann. Die Vorlagen gibt es hier als PDF: eins und zwei. Sehr cool!

(Direktlink)

Und noch cooler ist, dass unsere Stadtbücherei sowas bloggt. :-)

(Bin ich eigentlich der Einzige, der es seltsam findet, dass es jetzt auch YouTuber-Mütter gibt, die ihre siebenjährigen Kinder für sowas vor die Kamera zerren? Das wird ja immer schlimmer mit diesen YouTubern. Nach tausenden Beauty-Letsplay-Longboard-Teenies und Bastel-Müttern fehlen jetzt nur noch Senioren-Channels …)