Bescheuert: Streit über Videoformate im Web

Heise berichtet: „Streit um Formate für Web-Videos verschärft sich“. m(

Jetzt mal ehrlich Leute: Das ist doch bescheuert. Sowohl das Gehampel rund um die Patente ist bescheuert als auch die Annahme, dass es irgendwann einen einziges Videoformat im Internet gibt. Alleine für die Browser, die WebM nicht unterstützen werden, wird es auf den Videoplattformen immer eine Fallback-Lösung geben, sonst würde YouTube viele Nutzer (und somit auch Werbegelder und Traffic) verlieren.

Und die Nutzer, die Videos erstellen, werden immer das Format nehmen, das ihr Betriebssystem und Videoprogramm hat. Wie das nun heißt und ob es frei ist oder nicht wird den meisten Leuten egal sein. Wir hören ja jetzt auch MP3s und wandeln nicht alle MP3s extra in OGG um, bloß weil OGG open-source ist.

Über den (Un-)Sinn von Patenten schreibe ich jetzt nichts, denn das Patente mehr als bescheuert sind dürfte spätestens seit den Patenten auf Leben klar sein.